Sonderlösungen

Schlagmessung an Kfz-Kühlerventilatoren  

 Optoluchs prüft Kühlerventilatoren auf Radial- und Axialschlag  

Ventilatoren in Kühlern von Kraftfahrzeugen drehen mit bis zu 3000 Umdrehungen pro Minute. Unrund laufende „eiernde“ und unwuchtige Lüfter erzeugen eine hohe Lagerbelastung, die zu hohem Verschleiß und Abrieb der Laufflächen führt. Um dies zu vermeiden, müssen die Lüfter unwucht- und schlagfrei laufen.

Die Kühlerventilatoren, die aus Kunststoff im Spritzgießverfahren in großen Stückzahlen gefertigt werden, zeigen diesbezüglich oft erhebliche Abweichungen von den Qualitätsanforderungen. Daher müssen die Lüfter, die in Kraftfahrzeuge eingebaut werden, alle auf schlagfreien Rundlauf und Unwucht geprüft werden.

Das Bildverarbeitungssystem Optoluchs übernimmt in der für diesen Kontrollprozess entwickelte MPM-Auswuchtmaschine die Aufgabe der Schlagmessung.

P9010351

 

Unwuchtmessmaschine mit Schlagmessung

    P8100249      

Nolato  2a Nolato  3

Kamera zur Radial- und Axialschlagmessung                           Bildschirmanzeigen

Zur Lösung dieser Aufgabenstellung werden die Ventilatoren am Start des Auswuchtvorgangs drei Sekunden lang mit einer Geschwindigkeit von 30 Umdrehungen min-1 gedreht. Eine Matrixkamera mit Spezialoptik und angepasster Durchlichtbeleuchtung erfasst den Außenbereich des Ventilators im Bildfeld (Bild 1). Innerhalb dieser Zeit dreht sich der Lüfter ca. 1,5 Umdrehungen und die Kamera macht 50 Bildaufnahmen von der Außenkante. In jedem Bild wird die Position der Kante mit einer Genauigkeit von 0,05mm bestimmt. Die Auflösung des Kamerasystems liegt bei 0,001mm. Die Gesamtheit der Messwerte wird anschließend analysiert, d. h. es wird die Spannweite der jeweiligen Maße errechnet und mit einer vorgebbaren Toleranz bewertet. Die resultierenden Messergebnisse werden am Bildschirm und mit einer Ampelsignalleuchte visualisiert. Liegen die Messwerte im Toleranzbereich, so erfolgt gleich anschließend die automatische Unwuchtmessung und das Auswuchten. Ergibt sich eine Toleranzüberschreitung bei Radial- oder Axialschlag, dann wird der Auswuchtvorgang abgebrochen.

Das integrierte kamerabasierte Messsystem Optoluchs, verbunden mit dem Auswuchtprozess, ergibt erhebliche Zeitersparnis plus Erhöhung der Mess-Sicherheit.

     

 

 

 

 

 Rundlauf- und Laufrillenkontrolle an Umlenkrollen für Hochhausaufzüge

 

Vermessung von Rillenabstand, Rillenform und Rillenposition

Schwartz-Blob